Sonntag, 17. November 2019

Feria VI. Quatuor Temporum Septembris

Feria VI. Quatuor Temporum Septembris

Quatember-Freitag im September


Stationskirche: Zu den hll. Zwölf Aposteln 
2. Kl. – Farbe violett

Über die Quatembertage


Einführung

Büßend und sühnend erscheinen wir zur Opferfeier, um wie Magdalena das Antlitz des Herrn zu suchen (Intr., Evang.). Der Herr will im heiligen Opfer «unsre Wunden heilen». Ja, er will nicht bloß verzeihen und heilen, er will der belebende und befruchtende Tau für die Kirche, d.h. unsre Seele, sein (Lectio). Wir gehen zum Altar: dort wird unsre erste Kraft uns wiedergegeben (Offert.) und unsre Schmach (Sünden, Verfehlungen) von uns genommen werden (Comm.).

Introitus: Laetetur cor

(Ps. 104,3-4)

Freude dem Herzen, das den Herrn sucht! Suchet den Herrn, so werdet ihr stark, immerdar suchet Sein Angesicht.
(Ps. ebd. 1) Preiset den Herrn, ruft an Seinen Namen; machet kund Seine Werke unter den Heiden.
V Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen. – Freude dem Herzen (bis zum Ps.)

Siehe auch "Downloads", bzw HIER


Oratio

Epistola

Graduale

Graduale: Convertere, Domine

(Ps. 89, 13 u. 1)

Ein wenig nur, Herr, wende Dich uns zu; laß Dich erbitten über Deine Knechte. V O Herr, zur Zuflucht bist Du uns geworden von Geschlecht zu Geschlecht.

Siehe auch "Downloads", bzw HIER



Evangelium

(Luc. 7, 36-50)

Offertorium: Benedic anima mea

(Ps. 102, 2 u. 5)

Lobsing, meine Seele, dem Herrn; vergiß nie Seines Wohltuns Überfülle; so wird Dir wieder neue Jugendkraft, gleichwie dem Adler.



Siehe auch "Downloads", bzw HIER


Secreta

Præfatio

Communio: Aufer a me

(Ps. 118, 22 u. 24)

Nimm weg von mir Schmach und Verachtung; denn ich befolge Deine Weisungen, o Herr, und Deine Satzungen sind meine Freude.




Siehe auch "Downloads", bzw HIER


Postcommunio