Dienstag, 16. August 2011

Schola St. Michael: Alleluia "Eripe me" vom 9. Sonntag nach Pfingsten

Dominica IX post Pentecosten

Eine Aufnahme der Männerschola St. Michael Nieder-Ramstadt.

Die Aufnahmequalität ist so gut, wie das ein mp3-Aufnahmegerät eben hergibt.
Einen Eindruck kann man trotzdem gewinnen denke ich.
Bitte HIER klicken.

Die Analyse kann man hier nachlesen.

just my 2 cents...


Dienstag, 9. August 2011

9. So. nach Pfingsten: Herzlich willkommen Monsignore J. Schroedel.

Dominica IX post Pentecosten

Ich möchte hier nochmals alle Interessierten einladen zu einem gregorianischen Hochamt (ausserordentliche Form) mit Zelebrant Monsignore Schroedel (Kairo) und/oder seinem anschließendem Vortrag zur Situation der Christen in der arabischen Welt, in seinem Fall aus erster Hand.

Zeit 14.August 2011, 17:00 h / 18:30 h (Messe/Vortrag)
Ort: Pfarrkirche St. Michael, Nieder-Ramstadt.


Wer mehr über Monsignore Schroedel erfahren möchte kann dies unter anderem HIER im Blog Elsas Nachtbrevier, in dem Anfang des Jahres ein Interview mit ihm verlinkt wurde.

just my 2 cents

Nachtrag:
Dass Msgr. Schroedel den Vortrag halten würde um 18:30 h wurde auf den Webseiten des kath. Dekanats Darmstadt angekündigt.
Dass er vorher ein gregorianisches Hochamt zelebrierte wurde geflissentlich verschwiegen.
Laut dem Verantwortlichen für diese Webseite hätte es "Ärger von oben" gegeben, wäre die Nebensache "Messe" neben der Hauptsache "Vortrag" publiziert worden.
Ich will keine weiteren bytes für diese Dekanats-Clique verschwenden, daher lass ich das unkommentiert stehen.

off-topic: Die Forschung

Zum DBK "Forschungsprojekt zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs an Minderjährigen im kirchlichen Bereich" mit pauschaler Herausgabe aller Personalakten von Priestern und Diakonen ist mir spontan folgendes eingefallen:
Man stelle sich mal vor, dass exakt die gleiche Erhebung zum Thema „liturgische Missbräuche“ durchgeführt würde von einer "neutralen" sprich nichtkirchlichen Institution, die sich auf nichts als die Bestimmungen der Instruktion "Redemptionis sacramentum" stützt unter pauschaler Herausgabe aller Personalakten? Natürlich mit Konsequenzen für die zukünftige Ausbildung des Klerus, sowie kirchlichen Disziplinarverfahren u.ä. für den Fall nachgewiesener Missbräuche, sprich unzulässigen Abweichungen von  "Redemptionis sacramentum" bei mind. 10% aller Heiliger Messen.

Die Priester und Diakone könnten völlig zu Recht die gleichen datenschutzrechtlichen Gründe dagegen aufführen wie jetzt.
Aber den zusätzlichen A U F S C H R E I der Empörung des dt. Episkopats würde man noch am Nordpol hören.


just my 2 cents...