Donnerstag, 5. November 2015

Sacratissimo Corde Jesu - Graduale/Tractus/Alleluja

Missa de Sacratissimo Corde Jesu

Messfeier vom heiligsten Herzen Jesu
(Quelle: Schott; Mariawalder Messbuch)

Da diese Messe ganzjährig gefeiert werden kann, werden je nach liturgischem Kalender die Gesänge des Graduale gewechselt.

Lectio

(Ephes. 3, 8-12 ; 14-19)
FRATRES, mihi ómnium sanctórum mínimo data est grátia haec, in géntibus evangelizáre investigábiles divítias Christi: et illumináre omnes, quae sit dispensátio sacraménti abscónditi a saéculis in Deo qui ómnia creávit: ut innotéscat principátibus et potestátibus in caeléstibus per Ecclésiam multifórmis sapiéntia Dei: secúndum praefinitiónem saeculórum quam fecit in Christo Jesu Dómino nostro, in quo habémus fidúciam et accéssum in confidéntia per fidem ejus. Hujus rei grátia flecto génua mea ad Patrem Dómini nostri Jesu Christi, ex quo omnis patérnitas in caelis et in terra nominátur: ut det vobis secúndum divítias glóriae suae, virtúte corroborári per Spíritum ejus in interiórem hóminem: Christum habitáre per fidem in córdibus vestris: in caritáte radicáti et fundáti: ut possítis comprehéndere, cum ómnibus sanctis, quae sit latitúdo, et longitúdo, et sublímitas et profúndum: scire étiam supereminéntem sciéntiae caritátem Christi, ut impleámini in omnem plenitúdinem Dei.

Brüder! Mir, dem geringsten unter allen Heiligen, wurde die Gnade verliehen, den Heiden den unergründlichen Reichtum Christi zu verkünden und allen die Verwirklichung des Geheimnisses aufzudecken, das von ewigen Zeiten her verborgen war in Gott, dem Schöpfer des Alls. So soll jetzt durch die Kirche den Mächten und Gewalten im Himmel die mannigfache Weisheit Gottes kundgemacht werden nach dem ewigen Beschlusse, den Er in Christus Jesus, unserem Herrn, ausgeführt hat. Auf Ihn vertrauen wir, und im Glauben an Ihn können wir ihm zuversichtlich nahen. Darum beuge ich mein Knie vor dem Vater unseres Herrn Jesus Christus, vor dem jedes Geschlecht im Himmel und auf Erden seinen Namen hat: Er möge euch nach dem Reichtum Seiner Herrlichkeit verleihen, daß ihr durch Seinen Geist dem inneren Menschen nach kraftvoll erstarket; daß Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne, und ihr selbst in der Liebe festgewurzelt und gegründet seiet. So möget ihr mit allen heiligen begreifen die Breite und Länge, die Höhe und Tiefe, und auch die Liebe Christi verstehen, die alles Erkennen übersteigt, und so mit der ganzen Fülle Gottes erfüllt werden.

Graduale

(Ps. 24, 8-9)
Dulcis et rectus Dóminus, propter hoc legem dabit delinquéntibus in via. 
V. Díriget mansuétos in judício, docébit mites vias suas.

Gütig und gerecht ist der herr; drum weist Er im Gesetz den Irrenden den Weg.
V. Die Dulder lässt er wandeln in Gerechtigkeit, die Stillen lehrt er seine Pfade.


Siehe auch "Downloads", bzw LINK.

Alleluja

(Matth. 11, 29) 
Allelúja, allelúja.
V. Tóllite jugum meum super vos et díscite a me, quia mitis sum et húmilis Corde, et inveniétis réquiem animábus vestris.
Allelúja.

Alleluja, alleluja.
Nehmt mein Joch auf euch und lernet von Mir; denn ich bin sanftmütig und demütig von Herzen; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.
Alleluja

Siehe auch "Downloads", bzw LINK.

Septuagesima

In Missis votivis post Septuagesimam, omissis Allelúja et Versu sequenti, dicitur:
Falls diese Messe nach dem Septuagesima Sonntag (Vorfastenzeit bis Ostern) stattfinden sollte, dann ersetzt der folgende Tractus das Alleluja.

Tractus
(Ps. 102, 8-10)
Miséricors et miserátor Dóminus, longánimis et multum miséricors.
V. Non in perpétuum irascétur, neque in aetérnum comminábitur.
V. Non secúndum peccáta nostra fecit nobis, neque secúndum iniquitátes nostras retríbuit nobis.

Barmherzig und mild ist der Herr, langmütih und reich an Erbarmung.
V. Er zürnt nicht immerdar, noch grollt er ewig.
V. Nicht handelt Er an uns nach unsern Sünden, und Er vergilt uns nicht nach unseren Missetaten


Siehe auch "Downloads", bzw LINK.

Osterzeit

Tempore autem Paschali, omissis Graduali et Tractu, dicitur:
In der Osterzeit werden das Graduale und Tractus durch die folgenden Alleluja ersetzt:

Alleluja

(Matth. 11, 29 und 28)
Allelúja, allelúja.
V. Tóllite jugum meum super vos et díscite a me, quia mitis sum et húmilis Corde, et inveniétis réquiem animábus vestris.
Allelúja.  (Noten siehe oben)


Allelúja.
V. Veníte ad me, omnes qui laborátis, et oneráti estis, et ego refíciam vos..
Allelúja.



Alleluja, alleluja.
Nehmt mein Joch auf euch und lernet von Mir; denn ich bin sanftmütig und demütig von Herzen; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.
Alleluja (Noten siehe oben)

Alleluja.
V. Kommet alle zu Mir, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken.
Alleluja

Siehe auch "Downloads", bzw LINK.

Evangelium

(Joh. 19, 31-37)
In illo témpore: Judaéi, quóniam Parascéve erat, ut non remanérent in cruce córpora sábbato, erat enim magnus dies ille sábbati, rogavérunt Pilátum ut frangeréntur eórum crura et tolleréntur. Venérunt ergo mílites, et primi quidem fregérunt crura, et altérius qui crucifíxus est cum eo. Ad Jesum autem cum veníssent, ut vidérunt eum jam mórtuum, non fregérunt ejus crura: sed unus mílitum láncea latus ejus apéruit, et contínuo exívit sanguis et aqua. Et qui vidit, testimónium perhíbuit: et verum est testimónium ejus. Et ille scit, quia vera dicit: ut et vos credátis. Facta sunt enim haec, ut Scriptúra implerétur: Os non comminuétis ex eo. Et íterum ália Scriptúra dicit: Vidébunt in quem transfixérunt.

In jener Zeit baten die Juden Pilatus, er möge den Leichnamen die Beine brechen und Sie abnehmen lassen, damit sie nicht über den Sabbat am Kreuze verblieben. (Es war nämlich Rüsttag, und der folgende Sabbat war ein Festtag) So kamen denn die Soldaten und zerschlugen dem ersten die Gebeine und auch dem andern, der mit Ihm gekreuzigt war. Als sie aber zu Jesus kamen, sahen sie, dass Er schon tot war; sie zerschlugen Ihm die Gebeine nicht, sondern einer der Soldaten öffnete Seine Seite mit einer Lanze, und sogleich floß Blut und Wasser heraus. Der dies gesehen hat, legt Zeugnis davon ab, und sein Zeugnis ist wahr. Und er weiß, dass er die Wahrheit sagt, damit auch ihr glaubt. Denn das ist geschehen, damit die Schrift erfüllt werde: Ihr sollt an Ihm kein gebein zerbrechen (2 Mos. 12, 46; Ps. 33, 21).  Und wiederum sagt ein anderes Schriftwort: Sie werden auf den schauen, den sie durchbohrt haben. (Zach, 12,10).

Keine Kommentare: